Guter Start in die neue Saison

Für den 1. PC Rugeler war es ein guter Start in die neue Saison: Insgesamt 18 Teams aus der Region – mit Spielern von der Bundesliga bis zur Landesliga – kamen bei herrlichem Frühlingswetter am Sonntag, 24. März, zum Ligapokal, ausgerichtet von den Boulefreunden Denkendorf. Die reine Reutlinger Mannschaft mit Sabine, Frank, Günter, Horst, Peter, Roland N., Roland V. und Wolfgang B. erreichte mit zwei Siegen und zwei Niederlagen einen guten Mittelfeldplatz. Das Team „Reutlingen and friends“ mit Dorothee, Franz, Nico und Wolfgang J. wurden verstärkt durch Spieler aus Pfullingen und Tübingen (Gabi, Uli, Hans und Reiner). Auch sie schafften zwei Siege und erlitten zwei Niederlagen, was ebenfalls als Erfolg zu werten ist.  Den Ligapokal gewann die zweite Mannschaft aus Neuffen. Am Samstag, 30. März, wird es dann ernst, wenn dieRugeler mit dem Oberliga- und dem Landesliga-Team in Horb zur ersten Spielrunde an den Start gehen.

 

Landesmeisterschaft Frauen am 23.03.2019 in Mannheim

Bei herrlichem Wetter traten über 50 Doublette Mannschaften in Mannheim an. Brigitte Herrmann spielte zusammen mit Susanne Birringer von den Bietboulern Steinegg. Das erste Spiel konnten sie deutlich gewinnen. Die nachfolgenden Spiele gingen leider verloren, zwei davon mit 12:13.

 

Reinhard Schulten holt den Sieg

An der Winterrunde 2018/19, von den Boule-Clubs Reutlingen und Tübingen abwechselnd ausgerichtet, beteiligten sich über 16 Spieltage hinweg insgesamt 53 Akteure. Das Finale ging am 9. März in Reutlingen über die Bühne, zu dem 22 Spieler kamen. Als Gewinner ging letztlich in einer spannenden Runde Reinhard Schulten hervor. Der frühere Vorsitzende des 1. PC Rugeler Reutlingen erreichte 26 Siege. Diese Zahl erreichte auch Martin Schubert, hatte aber die etwas schlechtere Kugeldifferenz. Auf den Plätzen 3 bis 13 folgten: Willi, Heinrich, Thomas S., Roland V., Sabine K.F. Peter A., Reiner, Wolfgang B. Nick und Horst.

 

Frank Löhe bestätigt

Reutlingen. Bei der Hauptversammlung des Bouleclubs 1.PC Rugeler Reutlingen wurden die langjährigen Beisitzerinnen Helga Mänz und Doris Schwenkglenks mit Präsenten verabschiedet. Für sie rücken Reinhard Schulten und Wolfgang Böttler in den Vorstand nach. Letzterer übernimmt auch mit seiner Frau Birgit die Bewirtschaftung des Vereinsheims. Vorsitzender Frank Löhe wurde einstimmig für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. In die neue Saison starten die Rugeler wieder mit zwei Mannschaften, eine in der Oberliga, die andere in der Landesliga. 

 

Reinhard Schulten Vereinsmeister

Reutlingen. Perfekte äußere Bedingungen beim Boule-Vereinsturnier des 1. PC Rugeler Reutlingen am Sonntag auf dem Platz hinter dem Naturtheater, an dem sich 14 Spieler beteiligten. Nach drei Runden musste ein Stechen zwischen den beiden Bestplatzierten, Reinhard Schulten und Frank Löhe, entscheiden. In einem hochklassigen Match gewann der langjährige frühere PCR-Vorsitzende Schulten mit 13.:10 gegen den aktuellen Chef Löhe. Dritte wurde Brigitte Herrmann. Tags zuvor wurde erstmals um den Volker Bächtle-Gedächtnispokal gekämpft (Das Vereinsmitglied Bächtle verstarb vergangenes Jahr). Die Trophäe holte sich souverän Sabine Krause. Auf den Plätzen folgten Bärbel Voigt und Peter Andel.

 

Rugeler sind rundweg zufrieden

Finale am französischen Nationalfeiertag beim Nationalsport der Franzosen: Der Boule-Club 1.PC Rugeler Reutlingen hat die Liga-Saison 2018 abgeschlossen und darf mit den Ergebnissen rundweg zufrieden sein. Die Oberliga-Mannschaft mit Sabine Krause, Nico Andel, Günter Hanisch, Frank Löhe, Franz Schöttle, Reinhard Schulten, Thomas Steigenberger, und Roland Voigt belegte im Zwölfer-Feld einen respektablen fünften Platz und schnupperte zwischendurch sogar am Aufstieg in die Regionalliga. Die Landesliga-Mannschaft mit Brigitte Herrmann, Dorothee Schulten, Peter Andel, Wolfgang Böttler, Wolfgang Jürgens, Klaus Moehrke, Roland Noffke und Thomas Nübling  freute sich als Liga-Neuling im Zehner-Feld über den achten Platz und schaffte somit den Klassenerhalt.